ALARM macht sich zuständig für Ideen, die auf die Bühne gehören.

Wir bringen die Wissenschaft ins Konzert!

Liebe Wissenschaftler, Ingenieure, Erfinder...: Wir sind neugierig auf eure Ideen! Lasst uns wissen, was ihr mit uns vorhabt und schickt uns eure Vorschläge für außergewöhnliche Konzerte.

Das Ensemble

2007 gründet sich im Raum Freiburg das Ensemble ALARM als freies Ensemble zur Umsetzung musikalischer und außermusikalischer Ideen. Die einzelnen Aufführungen werden von einer jeweils projektweise zusammengestellten Arbeitsgruppe erarbeitet. Um eine sowohl künstlerische wie auch inhaltliche Qualität der Aufführungen zu garantieren werden neben professionellen Musikern und Komponisten die jeweils erforderlichen Fachleute engagiert, die zur Realisierung der Idee erforderlich sind. 

- Das Thema des Projekts gibt die Beteiligung der entsprechenden Experten und ausübenden Künstler vor und legt somit die Ensemblebesetzung für jedes Projekt neu fest.

- Die Projektvorbereitung gestaltet sich wesentlich aus dem analytischen Teil der Arbeit. Die endgültige Form des Konzerts wird in Projektsitzungen mit allen Beteiligten ausdiskutiert.

- Die Auswahl der Stücke wird durch das Thema des Abends motiviert.

- Dem Publikum soll in jedem Falle ein lustvoller, übersichtlicher und aussagekräftiger Abend präsentiert werden. Erklärende Texte im Programmheft (zu Struktur und Aufbau der einzelnen Stücke) sollen in der Regel durch die Klarheit der Aufführung überflüssig gemacht werden.

"A l'arme" gilt in erster Instanz für das Ensemble selbst: als Aufforderung die eingefahrenen Präsentationsformen im aktuellen Musikgeschehen aufzubrechen; zudem darf dieser Ruf als von unserer Seite gerne gewünschte Anregung zur Nachahmung und Komplettierung unserer Arbeit verstanden werden.